Freizeitsportleiter ESP

Sportpraktikumsfahrt der Freizeitsportleiter/innen

Bild Hachen d14Q1c
 

Vom 17. bis zum 21. August 2015 fuhr die Klasse d14Q1c (Freizeitsportleiter/innen und Abitur) im Rahmen ihrer Freizeitsportleiter-Qualifizierung und Übungsleiter/innen-Ausbildung für fünf Tage zur Sportschule des Landessportbunds nach Sundern-Hachen.

Vor Ort mussten die Schülerinnen und Schüler jeweils zu zweit eine vorab schriftlich geplante Sportstunde mit ihrer Klasse durchführen. Hierfür sollte eine sog. alternative Sportart (im Vergleich zu den "klassischen" wie Fußball, Handball, Basketball etc.) gewählt sowie der Schwerpunkt Gesundheit berücksichtigt werden. Dementsprechend kamen die angehenden Freizeitsportleiterinnen und Freizeitsportleiter z.B. bei Aerobic- und Step-Aerobic-Einheiten, einer Aquafitness-Stunde, beim Zumba, bei Parcours, beim Ringen und Raufen, beim Baseball-Spielen, beim Rope-Skipping etc. ordentlich ins Schwitzen und auch Muskelkater ließ nicht lange auf sich warten. Alle waren mit viel Motivation und Spaß dabei.
Nach den letzten Einheiten des Tages sowie einem gemeinsamen Abendessen saßen die Schülerinnen und Schüler noch in einer großen Runde im „Spielzimmer“ zusammen und ließen ihrer Kreativität beim Bauen eines Hauses aus Bauklötzen freien Lauf.
Darüber hinaus wurden das örtliche Fitnessstudio, die "New Games" Ultimate-Frisbee und Headis erprobt sowie die Höhenangst beim Cola-Kisten-Klettern überwunden. Abgerundet wurde die intensive sportliche Woche mit einem Hamburger-Grillen und dem gemeinsamen Schauen des Fussballspiels "Odds BK gegen BVB 09".
Das rückblickende Fazit für diese Woche lautet: sie war schön, aber anstrengend.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok