GvRBk Header start

Das Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg setzt klare Zeichen gegen Krieg und Gewalt

 86A1647 Large

Im Sinne des Pazifismus hat die Schüler:innenvertretung des  Gisbert-von-Romberg-Berufskollegs initiiert, dass sich Lernende,  Lehrkräfte, Schulleitung, Schulsozialarbeit und das Schulbüro auf dem  Schulhof zu einem riesigen Friedenszeichen zusammenstellen.

Wir haben uns und andere daran erinnert, dass jegliche Art von Krieg  gestoppt werden muss! Das Zeichen verkörpert unsere ethische Haltung,  die den Krieg generell und jegliche Gewalt ablehnt.  

Die authentische Ansprache des Schulleiters Herrn Krutmann sorgte für  mehrere stille, sentimentale Minuten auf dem Schulhof. Die  abschließende Schweigeminute half einmal mehr, die persönliche  Konfrontation mit den aktuellen Geschehnissen in der Ukraine und auch  in anderen Ländern, in denen Menschen tagtäglich Krieg erleben müssen,  in Erinnerung zu rufen und sich der eigenen Situation bewusst zu  werden. 

SV des GVRBK

 Im Vorfeld hatten alle am Schulleben Beteiligten seit Anfang März 2022 die Gelegenheit, Friedenskerzen zu malen und Ihren Gedanken an einer Mahntafel freien Lauf zu lassen. 

IMG 5847 zugeschnitten 

           20220324 110507         20220324 110529         20220324 110636         20220324 110643     

 

20220324 110657

 

Von Seiten der Schulsozialarbeit wurde folgende Aktion ins Leben gerufen:

"In der Ukraine herrscht Krieg und wir wollen helfen. Darum haben wir eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Seit Anfang der letzten Woche bieten wir allen am Schulleben beteiligten Menschen die Möglichkeit mit einer kleinen (gerne auch größeren) Spende einen Friedensbutton zu sponsern und so die „Aktion Deutschland hilft e.V., Stichwort Ukraine zu unterstützen. Das Geld kommt dann zu 100 % den vom Krieg in der Ukraine betroffenen Menschen zugute. Schon mit einem Euro ist man dabei.

Die Aktion ist bis zum Beginn der Osterferien geplant. Wir freuen uns auch über Ihre Unterstützung."

Buttons Large

 

Durch diverse Kontakte auf Seiten der Schülerschaft und durch Vermittlungen durch Lehrerinnen und Lehrer können wir bereits seit einigen Wochen direkte Unterstützungshilfe leisten in Form von Sachspenden, Lebensmitteln, Spielzeugen und Bekleidung.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.