GvRBk Header start

Politikgeschichtliche Bildungsfahrt der Internationalen Förderklassen nach Bonn

Am 28.09.2022 war es endlich so weit, der langersehnte Ausflug aller Internationalen Förderklassen unseres Berufskollegs nach Bonn konnte starten. Aufgrund der Corona-Auflagen war die Durchführung im letzten Schuljahr nicht möglich gewesen und so in dieses Schuljahr verlegt worden.

Screenshot 2022 10 24 095325

Die Vorfreude war bei allen Beteiligten also groß, als es um 8:15 Uhr für die Lernenden der aIF21, aIF22a und aIF22b und ihre Klassenleitungen Frau Reiter, Frau Rispoli-Riedel, Herrn Homutkov und Herrn Brandt als Bereichsleiter los ging. Der gesamte Ausflug erfolgte auf Einladung der Jakob-Kaiser-Stiftung e.V., so dass für unsere Jugendlichen keine Kosten entstanden.

Schon im Bus herrschte während der Fahrt eine gute und freudige Stimmung. In Bonn angekommen, wurde die Gruppe in zwei kleinere Gruppen aufgeteilt, um die anstehenden Programmpunkte zu besuchen. Eine Gruppe hatte vor dem Mittagessen Zeit, das „Haus der Geschichte“ in Bonn zu erkunden, während sich die zweite Gruppe zu Fuß auf den „Weg der Demokratie“ begab. Im Haus der Geschichte gab es viel zu entdecken: Neben wichtigen geschichtlichen Informationen konnten auch viele Aspekte „erlebt“ werden. So waren die Lernenden sichtlich beeindruckt einen echten Panzer oder ein Stück der Berliner Mauer unmittelbar vor sich zu sehen.

Auch im Regierungsviertel Bonns gab es für die andere Gruppe viele interessante Dinge zu erfahren, so zum Beispiel, wieso der erste Bundeskanzlers Deutschlands, Konrad Adenauer, manchmal in Hausschuhen im Bundestag erschien und welche Ereignisse sein langes Leben prägten. 

Die Krönung war für viele der Gang an den Rhein, der an dieser Stelle in Bonn eine beeindruckende Breite ausweist, was viele Schüler:innen mit freudigen Ausrufen des Erstaunens quittierten.

Der Höhepunkt des gesamten Ausfluges war wohl das Mittagessen in einem arabischen Restaurant in Bad Godesberg. Bei einem von den Jugendlichen sehr gelobten Essen wurde viel gelacht und erzählt...und mancher Eindruck des Vormittages reflektiert.

Im Anschluss an das Essen erlebten die Gruppen jeweils das, was die andere Gruppe am Vormittag unternommen hatte. Das Wetter hielt den Regen auch gerade noch so lang zurück, bis auch die zweite Gruppe von der Erkundung des Regierungsviertels zurück war.

Gut gelaunt, voller Eindrücke und um sehr viel Wissen reicher, trat die Gruppe um kurz nach 15 Uhr per Bus die Heimreise nach Dortmund an. 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.