Der umgekehrte Adventskalender: Ihre Spende hilft!

Auch in diesem Schuljahr soll uns die Maxime „Nicht nur NEHMEN, sondern GEBEN“ begleiten.

Genau wie im letzten Jahr soll es wieder den so genannten umgekehrten Adventskalender geben. Die Idee dabei ist, dass die Schülerinnen und Schüler des Gisbert-von-Romberg Berufskollegs Spenden im Foyer des B-Gebäudes sammeln, welche am Ende der Weihnachtszeit gespendet werden. Dazu zählen bspw. Hygieneartikel, haltbare Lebensmittel, Kleidung für Kinder und Erwachsene (v.a. Männerkleidung) sowie Spiele und Spielzeuge.

Während der Sitzungen der  Schülervertretung (SV) wurde darüber gesprochen, wo die Spenden hingehen sollen: Die SV entschied sich auch in diesem Schuljahr für das „Casa Copiilor“. Hierbei handelt es sich um ein Kinderhaus am Nordmarkt, in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Dortmund und dem Dortmunder Jugendamt.

Die Zielgruppe des Projekts sind vorwiegend rumänische Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren. Die Kinder haben nachmittags die Möglichkeit, in der Braunschweiger Straße in der Nordstadt, ihre Freizeit zu verbringen. Auch bekommen sie dort gesundes Essen und Trinken, haben Spielmöglichkeiten und bekommen dort Kleidung und Spielzeug, wenn der Bedarf vorhanden ist.

Im letzten Jahr wurden die Mitglieder der SV von gut 20 Kindern verschiedenster Altersgruppen begrüßt. Die Geschenke wurden mit leuchtenden Augen angenommen – jedes Kind durfte sich am Ende des Besuches sogar ein Spielzeug aussuchen und es mit nach Hause nehmen.

In diesem Schuljahr soll auch ein Teil des Adventskalenders an das „Gast-Haus e.V.“ gespendet werden. Hierbei handelt es sich um eine ökumenische Einrichtung auf der Rheinischen Straße in Dortmund. Die Einrichtung bietet täglich gastlichen Raum für ca. 200 Wohnungslose und benötigt fortlaufend Materialspenden, wie z.B. Damen- und Herrenkleidung, Duschgel, Kaffee, Tee und Marmelade.

Adventskalender1 2018 klein

Um dem Casa Capiilor und dem Gasthaus e.V. eine Spende überbringen zu können, würden wir uns freuen, wenn diese Aktion Jahr für Jahr noch viele Leute mehr begeistern und animieren würde. Vielen Dank für Ihre Spende!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok