Heilerziehung ESP

Workshops der Fachschule für Heilerziehungspflege für die zweite BP-Woche

Zur Orientierung und Information vorab finden Sie, liebe Berufspraktikant/-in, hier unsere Seminarangebote für die Fachschule Sozialpädagogik und die der Heilerziehungspflege für die kommende zweite BP-Woche.
Verstehen Sie dieses Angebot als Anregung, Ihre Professionalisierung auf dem Weg zum/zur Erzieher/-in sowie zum/zur Heilerziehungspfleger/-in zu unterstützen.

Das Lehrerteam wünscht Ihnen eine anregende und gewinnbringende Unterrichtswoche!

Informationsnachmittag für Interessenten der Heilerziehungspflege

Der Informationsnachmittag für Interessenten der Heilerziehungspflege findet am 11.12.2017 von 16:00 bis 17:00 Uhr in der Aula statt.

Wir freuen uns über Ihr Kommen

Ihr Team der Heilerziehungspflege

Vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten in der Seminarwoche für PraktikantInnen im Anerkennungjahr der Fachschulen Heilerziehungspflege bzw. Sozialpädagogik

In der Woche vom 11. bis 15.04.2016 führten die Fachschulen für Heilerziehungspflege bzw. Sozialpädagogik die dritte Studienwoche ihrer BerufspraktikantInnen durch. 

Aus dem interessanten und vielfältigen Seminarangebot, wie z.B.  vorurteils-bewusste Bildung und Erziehung, Psychomotorik, Yoga und Achtsamkeit für Kinder,  Flucht und Asyl, Tod und Trauer, PART-Training etc., wählen die Studierenden nach eigenen bzw. beruflichen Interessen ihre Inhalte für den Unterricht aus.  Vielfalt  liegt nicht nur in der Themenauswahl, sondern auch in der Unterstützung durch externe ExpertInnen bzw. interessante Lernorte  wie die folgenden Beispiele eindrucksvoll zeigen.

Selbsterfahrung auf dem Pferd

Im Rahmen der vergangenen Studienwoche der BerufspraktikantInnen hatten erstmalig Studierende des Gisbert-von-Romberg-Berufskollegs die Gelegenheit das „Heilpädagogische Reiten und Voltigieren“ selbst zu erfahren. Inke Grauenhorst (reittherapie.ruhr), Voltigier- und Reitpädagogin (DKThR), empfing sehr herzlich 12 angehende Erzieher/innen und Heilerziehungspfleger/innen im Reitverein Dortmund-Kirchlinde und gestaltete ein abwechslungsreiches Programm aus Voltigier- und Reiteinheiten sowie eine anschließende Hospitation an einer heilpädagogischen Reitgruppe. Begleitet und ins Leben gerufen hat dieses Angebot Tessa Schleifenbaum, Lehrerin für Sozial- und Sonderpädagogik sowie Trainerin im Basissport Reiten (FN). Einige der Teilnehmerinnen saßen zum ersten Mal auf einem Pferd und die strahlenden Gesichter sprachen für sich!

BP Gruppenfoto Reiten

Zusätzliche Highlights des Angebots „Kunst-Musik-Bewegung“ waren Hospitationen in der Kunst- und Musiktherapie.

 

 

Start des vierten Aufbaubildungsgangs „Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd“ im Februar 2017 am Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg. Ein Erfolgsmodell geht in die nächste Runde!

Es ist wieder soweit. Ab sofort sind Anmeldungen zum Aufbaubildungsgang  „Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd“ möglich. Zum vierten Mal startet im Februar 2017 ein neuer Lehrgang in Dortmund am Gisbert von Romberg Berufskolleg. 

Was als Kooperationsprojekt zwischen dem Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg und dem Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten in Warendorf („DKThR“) begann und  im Oktober 2009 mit dem ersten Aufbaubildungsgang zur heilpädagogischen Förderung mit dem Pferd („ABG-H“)  in Dortmund startete, kann inzwischen als Erfolgsmodell angesehen werden.

Weiterlesen: Start des vierten Aufbaubildungsgangs „Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd“ im Februar 2017...

Schönheit kennt keine Behinderung?

Müssen Behinderte auch schön aussehen? Machen die sich überhaupt was aus Schminke und Kleidung?
Studierende der Fachschule des Sozialwesens, Fachrichtung Heilerziehungspflege setzten sich mit dem spannenden Thema Schönheit und Behinderung in einer Projektwoche auseinander. In Gesprächsrunden und bei gemeinsamen Friseurterminen schufen die Studierenden Raum für ein Thema, das junge behinderte Menschen bewegt und nur selten Raum findet.

Hier erfahren Sie mehr: