Header 2019 salattellerHaende

Internationale Förderklassen (IFK) - Struktur

Das Erlernen der deutschen Sprache ist für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler grundlegende Voraussetzung, damit sie sich möglichst bald und möglichst umfassend am Unterricht beteiligen können.

Die dauerhafte Förderung der deutschen Sprache ist eine Aufgabe aller Fächer und - soweit möglich - der außerunterrichtlichen Angebote. Dabei wird die Vielfalt der Sprachen der zugewanderten Schülerinnen und Schüler didaktisch einbezogen.

Gegenstand des Unterrichts auch für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler sind Grundlagen der Orientierung im Alltagsleben in Deutschland und die Bildungs- und Erziehungsziele nach § 2 Schulgesetz NRW (SchulG, BASS 1-1). 

Am Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg wird folgender Unterricht angeboten:

Berufsbezogener Lernbereich

Berufsübergreifender Lernbereich

Differenzierungsbereich

Betriebsorganisation

Deutsch/Kommunikation

Datenverarbeitung

Dienstleistung

Politik/Gesellschaftslehre

Gesundheits- und Ernährungslehre

Produktion

Religionslehre

Kunst

Sport/Gesundheitsförderung

Musik

Mathematik

Wirtschaftslehre

Englisch

Praxisbetreuung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok