GvRBk Header start

Aufgaben und Ziele des Fördervereins

Zweck des Vereins ist es, alle Lernenden des Gisbert-von-Romberg-Berufskollegs in ihrer persönlichen Entwicklung und Berufsausbildung durch die Bereitstellung zusätzlicher sächlicher und finanzieller Mittel zu fördern.

Wir sind aufgrund der Förderung der Schülerinnen und Schüler am Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg der Stadt Dortmund in ihrer persönlichen Entwicklung und in ihrer Berufsausbildung (Förderung der Erziehung, der Volks- und Berufsbildung sowie Studentenhilfe) nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Dortmund-Hörde vom 13.10.2010, StrNr. 315/5795/0401 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Der Verein dient ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff.

Wir wollen Möglichkeiten schaffen, die mit den durchschnittlichen schulischen Finanzmitteln nicht zu erreichen sind.

Dazu gehören zum Beispiel:

  • die Beschaffung von Lernmitteln, die nicht aus dem Schuletat finanziert werden können,
  • die finanzielle Unterstützung von Klassenfahrten, Unterrichtsgängen, Exkursionen und Projekten,
  • die finanzielle Abwicklung und Unterstützung besonderer ausbildungsbezogener Projekte und Vorhaben wie zum Beispiel von bestimmten Kursangeboten, Wahlbereichen, Aufbau- und Weiterbildungsgängen,
  • Sachspenden von Firmen und Privatpersonen zu ausbildungsrelevanten Raum- und Unterrichtsmedien.

Die bisherigen Leistungen des Fördervereins können sich sehen lassen.

Seit der Gründung im Jahr 1990 konnten Mittel in Höhe von ca. 90 000 € durch Mitgliedsbeiträge und Sachspenden bereitgestellt werden.

Anschaffungen konnten für alle Bildungsgänge getätigt werden:

  • Langlauf- und Abfahrtski für die Ski-Kompaktkurse, Stepper, Gymnastikmatten, Trikots für den Fachbereich Sport
  • Induktionsherd, Ladenwaage, Töpfe, Messer für den Bereich Hauswirtschaft / Gast- und Nahrungsgewerbe
  • Keyboard, Schlagzeug, Elektrobass, Soundmixer für das Fach Musik und die Veranstaltungen des Schullebens
  • Holzbearbeitungswerkzeuge, Krankenbetten, eine barrierefreie Küchenzeile für den Bereich Heilerziehungspflege und Sozialpädagogik
  • Computer, Monitore, Videorecorder, Solarmodelle.

 Durch Zuschüsse

  • zu Wander- und Studienfahrten,
  • für Aus- und Fortbildungsveranstaltungen,
  • Erste-Hilfe-Kurse und
  • Anti-Aggressionstraining-Kurse

konnte der Förderverein viele Veranstaltungen über den eigentlichen Unterrichtsrahmen hinaus unterstützen und ermöglichen.

Die Satzung des Fördervereins informiert Sie über den rechtlichen Rahmen.

Vorsitzender: Herr Weigand (Geschäftsführung von Bethel Dortmund)

Stellv. Vorsitzende: Frau Hummel

Schriftführerin: Frau Lohmann

Kassiererin: Frau Cengić

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok