GvRBk Header start

Mit ERASMUS+ und dem GvR BK ins Ausland!

                 Erasmus Logo                    NABiBB Logo

Was ist Erasmus+?

Erasmus+ ist ein Förderprogramm der Europäischen Union (EU). Es fördert Lernen und Zusammenarbeiten in Europa in den Bereichen Bildung, Jugend und Sport. Mit Erasmus+ kann/können zum Beispiel

* ein/e Auszubildende/r einen Teil seiner Ausbildung in Frankreich absolvieren, 

* ein/e Berufsfachschüler/-in ein Praktikum in Österreich machen,

* eine Studentin ein Semester in Italien studieren,

* Jugendliche aus ganz Europa an einem Workcamp in Polen teilnehmen

Zwischen 2021 und 2027 steht dazu ein Gesamtbudget von ca. 26 Milliarden Euro zur Verfügung. Schwerpunkte des Programms sind soziale Inklusion, der grüne und digitale Wandel und die Förderung der Teilhabe junger Menschen am demokratischen Leben. Es unterstützt Prioritäten und Aktivitäten, die im europäischen Bildungsraum, dem Aktionsplan für digitale Bildung und der europäischen Kompetenzagenda festgelegt sind. Das Programm

* unterstützt außerdem die europäischen Säule sozialer Rechte,

* setzt die EU-Jugendstrategie 2019–2027 um und

* fördert die europäische Dimension des Sports.

Wie lange kann ich ein Praktikum im Ausland machen?

Wir fördern Aufenthalte von 2 Wochen bis 12 Monate

Wann ist ein Auslandsaufenthalt möglich? 

Während der Ausbildung und bis 12 Monate nach Abschluss der Ausbildung (Duale Ausbildung)

Wo kann ich ein Auslandspraktikum machen?

Derzeit pflegt das Gisbert-von-Romberg BK Partnerschaften mit:

  • Spanien (Mallorca (britische Kindertageseinrichtung), Madrid und Adrá)
  • Frankreich (Straßbourg)
  • Irland (Dublin)
  • Rumänien (Bukarest)
  • Türkei (Kusadası, Balıkesir)
  • Georgien (Tbilissi)

Bei Eigeninitiative ist ein Aufenthalt in jedem Land der Europäischen Union realisierbar. Unter bestimmten Voraussetzungen sind Praktika auch in Partnerländern der EU möglich (z.B. USA, Russland, Japan)

Was erwartet mich während des Praktikums?

Die meiste Zeit im Ausland arbeitest du in deinem Praktikumsbetrieb. Die Arbeitsabläufe, -materialien oder -zeiten können je nach Land variieren – z.B. wird in südeuropäischen Ländern oft eine längere Mittagspause eingelegt als in Deutschland und dafür abends länger gearbeitet, während die Skandinavier eher früher Feierabend machen. Lass dich darauf ein und sei offen für Neues – diese kulturellen Unterschiede machen deinen Auslandsaufenthalt erst richtig spannend!

Wer kann teilnehmen?

Jeder, der im Rahmen seiner Ausbildung ein Praktikum ableisten muss und Schülerin / Schüler des Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg der Stadt Dortmund ist, kann sich bewerben.

Braucht man gute Schulnoten oder perfekte Sprachkenntnisse?

Die Teilnahme an einem Auslandspraktikum im fremdsprachigen Ausland hängt von mehreren Faktoren ab, z.B. deiner Motivation, oder (fachlichen / sprachlichen) Eignung. Frag am besten einfach nach!

Bei Aufenthalten in Spanien ist eine Teilnahme an der DELE-Sprachprüfung verpflichtend.

Wo bewerbe ich mich?

Wenn Du Dich für ein Auslandspraktikum interessierst, nimm Kontakt mit dem Erasmus+ Team auf und fülle das Anmeldeformular aus (soweit möglich). 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Annika Krischke (OStR, EU-Beauftragte, Auslandskoordination)

Sandra Molina Alvarado (OStR, Auslandskoordination, DELE-Prüfung)

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.