GvRBk Header start

GvRBK erneut als Preisträger für den Schulentwicklungspreis "Gute gesunde Schule" ausgezeichnet

Bereits zum dritten Mal hat die Unfallkasse NRW dem Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg den Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ verliehen.

Mit dem Preis werden Schulen ausgezeichnet, denen es besonders gut gelingt, Gesundheitsförderung und Prävention in ihre Schulentwicklung zu integrieren, denn ein gesundes Schulklima hilft Lernenden und Lehrenden beim kompetenzorientierten Lernen.

Mit einem Preisgeld von rund 500.000 Euro ist er der am höchsten dotierte Schulpreis in Deutschland. Beworben hatten sich in diesem Jahr 241 Schulen. 43 von ihnen erhalten die begehrte Auszeichnung. „Dieser Preis ist mittlerweile zu einem Qualitätsmerkmal für Schulen in NRW geworden, so Frau Gabriele Pappei, Geschäftsführerin der Unfallkasse NRW.

Nach den Prämierungen in den Schuljahren 2013 und 2016 ist die erneute Auszeichnung der Lohn für unsere gemeinsame, kontinuierliche Entwicklung  in den bewerteten Qualitätsbereichen einer guten gesunden Schule:

  • Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen
  • Tagesstrukturen und Angebote
  • Schulklima
  • Kooperation, Teamarbeit und Partizipation
  • Gesundes Lehren und Lernen
  • Gesundheitsmanagement

Äußerst positiv bewertet und ausdrücklich gelobt wurde unser weit gefasstes Verständnis von Gesundheit im Rahmen einer nachhaltig strukturierten Schulentwicklungsarbeit. Ebenfalls sehr positiv wurde unser Schulentwicklungsprozess zur Umsetzung der aktuellen Digitalisierungsvorhaben wahrgenommen, welche mithilfe von vorhandenen Expertisen und Ressourcen zielführend, gesundheitsverträglich und effizient realisiert werde. Auch das dargestellte Förderkonzept unter Einbindung der Schulsozialarbeit schaffe und gewährleiste eine über den Unterricht hinaus gehende effektive und gesundheitsförderliche Begleitung zur Sicherstellung des Schul-, Lern- und Laufbahnerfolges der Lernenden.
„In wesentlichen Bereichen leistet ihre Schule eine hervorragende Schulentwicklungsarbeit, die nicht nur zentrale Aspekte einer gelingenden Qualitätssicherung, sondern auch die zielgerichtete Einbindung gesundheitsrelevanter Themen in die Gesamtentwicklung beinhaltet und die eine Auszeichnung mit dem Schulentwicklungspreis Gute gesunde Schule 2020 rechtfertigt“ , so die Jury.

Schulministerin Yvonne Gebauer beglückwünschte die Preisträger in einer Video-Botschaft.

Gebauer

„Mit ihrer Teilnahme am Schulentwicklungspreis haben Sie gezeigt, wie es gelingen kann, die Gesundheitsförderung erfolgreich in den Schulalltag zu integrieren. Damit schaffen Sie nicht nur bestmögliche Voraussetzungen für erfolgreiches Lehren und Lernen, sondern auch eine gute Grundlage, dass sich alle am Schulleben Beteiligten in der Schule wohlfühlen. Und so entwickeln Sie insgesamt die Qualität ihrer gemeinsamen Bildungs- und Erziehungsarbeit weiter“, so Gebauer in ihrer Videobotschaft.

Wir sind stolz auf die Anerkennung unserer bisherigen Arbeit und bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für Ihr großes Engagement. Das Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro werden wir zusätzlich in die Schulentwicklung investieren können.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.