GvRBk Header start

Hilfe und Unterstützungsangebote

Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit stellt einen eigenständigen pädagogischen Arbeitsbereich dar, der ergänzend die Realisierung des Bildungs- und Erziehungsauftrag durch sozialpädagogische Handlungskompetenzen unterstützt.

Ziele:

Primärziele der Schulsozialarbeit sind die Förderung der individuellen Persönlichkeitsentwicklung und des sozialen Miteinanders von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die Lernenden werden bei ihrer Entwicklung unterstützt und bei der Herausbildung ihrer Lebenskompetenzen gefördert. Durch den Abbau von Lernbarrieren wird ihnen die Erreichung des bestmöglichen Schulabschlusses ermöglicht sowie ein Angebot der Hilfe zur schulischen und außerschulischen Lebensbewältigung bereit gehalten.

Aufgaben:

Am Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg stehen Frau Tofote, Frau Trittin und Frau Uysal-Okumus den Lernenden auf ihrem individuellen Bildungs- und Lebensweg als verlässlich Ansprechpartnerinnen zur Verfügung und bieten eine zielgerichtete Beratung zu unterschiedlichsten Anlässen an: 

  • bei Schulschwierigkeiten
  • in Krisensituationen (Stress mit den Eltern oder dem Partner, gewollte oder ungewollte Schwangerschaft etc.)
  • bei Behördenangelegenheiten (Agentur für Arbeit, BAföG-Amt, Sozialamt, Jugendamt, Polizei etc.)
  • bei Geldsorgen (Schulden, Problemkreis "Auskommen mit dem Einkommen")
  • bei der Drogen-, Sucht- und Gewaltberatung
  • bei der Suche nach Praktikumsstellen
  • bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und bei der Suche nach Ausbildungsplätzen sowie dem gesamten Übergang von Schule in Beruf
  • bei der Vermittlung an spezielle Beratungsstellen, Jugendberufshilfeeinrichtungen u.a.
  • bei der Beratung zum Bildungs- und Teilhabepaket
Ein Beratungsgespräch kann neue Wege eröffnen, Anregungen bieten, bei Konflikten vermitteln und weitere spezialisierte Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen aufzeigen. Jedes Gespräch mit allen Beratungspersonen wird vertraulich behandelt und unterliegt der Schweigepflicht.

Das aktuell gültige Konzept der Schulsozialarbeit am Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg können Sie über den nachfolgenden Link einsehen und downloaden: Konzept Schulsozialarbeit am GvRBK.

Kontakt:

Sie erreichen uns im Büro, telefonisch, per persönlicher Mail oder eine Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Frau Tofote (Schulsozialarbeiterin)

Tofote

Telefon: 0231 - 50 28 521
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten: Montag, Mittwoch und Donnerstag in den Pausen sowie nach Absprache
(Anwesenheit am Berufskolleg: i.d.R. Montag, Mittwoch und Donnerstag von 7.30-15.30 Uhr)

Raum: C104

Beratungsschwerpunkte:

  • Beratung zum Bildungs- und Teilhabepaket
  • Übergang Schule-Beruf
  • Duales System
  • InternationaleFörderklassen
  • Einzelfallhilfe
  • Beratung in Krisensituationen
  • Multiprofessionelles Team zur inklusiven Bildungsarbeit

 Frau Trittin (Schulsozialarbeiterin)

Trittin

Telefon: 0231-50 28 563
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten: In den Pausen sowie nach Absprache
(Anwesenheit am Berufskolleg: i.d.R. Montag - Freitag von 7.00-15.30 Uhr)

Raum: C112

Beratungsschwerpunkte:

  • Einzelfallhilfen
  • Berufswegebegleitung
  • Beratung in Krisensituationen
  • Übergang Schule-Beruf
  • Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
  • Fair Trade
  • Deeskalationstraining
  • Sozialkompetenztraining
  • Lernbegleitung
  • Mediation     

Frau Uysal-Okumus (Schulsozialarbeiterin)

Uysal Okumus

Telefon: 0231 - 50 28 619
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!       

Sprechzeiten: In den Pausen sowie nach Absprache
(Anwesenheit am Berufskolleg: i.d.R. Montag - Freitag von 7.00-15.30 Uhr)

Raum: C115

Beratungsschwerpunkte:

  • Einzelfallhilfen
  • Übergang Schule-Beruf
  • Beratung in Krisensituationen
  • Multiprofessionelles Team "Integration durch Bildung"
  • Betreuung der Klasse für Schülerinnen und Schüler ohne Berufsausbildungsverhältnis
  • Koordination Dortmunder Modell
  • Entspannungstraining

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.