Header 2019 FachschuleSozpaed

Über Stock und Stein - Erstellen einer Sitzskulptur aus Holz und Stein

Im Rahmen Landesprogrammes „Kultur und Schule“ konnten wir für die zweite Unterrichtswoche im Berufspraktikum (Fachschule für Sozialpädagogik) den Künstler und Bildhauer Berthold Welter gewinnen. 

Dieses Programm unterstützt Schulen dabei, Lernende an kulturelle Bildung heranzuführen. Künstler:innen laden dazu ein, Kunst und Kultur hautnah zu erleben. Dabei geht es nicht in erster Linie um die Erstellung eines fertigen Produktes, sondern um den Prozess des Gestaltens. Die Vielfältigkeit der Materialien und das Kennenlernen verschiedener Techniken öffnet den Weg zum künstlerischen Ausdruck. Das Projekt ergänzt schulisches Lernen und ermöglicht Lernenden die Begegnung mit Kunst – unabhängig von Vorerfahrungen. Im Rahmen der doppelten Didaktik dienen diese Erfahrungen ebenso der beruflichen Professionalisierung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. BP Woche 2

Berthold Welter bot den Workshop „Über Stock und Stein“ an, wodurch er unser Unterrichtsangebot sehr bereicherte. Die Berufspraktikant:innen bearbeiteten Natursteine und Hölzer dahingehend, dass eine Sitzskulptur für unseren Schulhof entstand. Im Team entschieden die Teilnehmer:innen des Workshops gemeinsam das Design der Sitzskulptur und wählten einen geeigneten Standort auf dem Schulhof aus. 

Unter fachkundiger Anleitung wurden mit Hammer und Meißel aus Natursteinblöcken „Bücher“ geschlagen, die anschließend als Beine der Sitzgelegenheit dienten. Hölzer wurden zur Sitzfläche gestaltet, indem sie mit Sägen und Schleifmaschinen in Form gebracht wurden. 

Die neue Sitzgelegenheit wird für viele Lernende des Gisbert-von-Romberg Berufskollegs in den nächsten Jahren eine Bereicherung im Rahmen der Pausengestaltung sein.

                           BP Woche 2 Kenan und Cindy.                            BP Woche 2 Stella und Cindy

Hier ein Erfahrungsbericht von Cindy Fink, eine Teilnehmerin des Workshops: 

In der zweiten BP-Woche haben wir gemeinsam im Team eine Sitzgelegenheit gemeißelt. In Partnerarbeit wurden zunächst aus einem Stein die Beine der Sitzskulptur gemeißelt. Mir hat die Arbeit sehr viel Spaß gemacht. Ich habe neue Erfahrungen gesammelt und außergewöhnliche Fähigkeiten erlernt. Beispielsweise weiß ich jetzt, wie ich ohne große Macken und Spalten einen Stein bearbeiten kann. Zudem durfte ich selbst mein Schlageisen schleifen. In dieser Woche war viel Selbstmanagement gefragt. Herr Welter ist ein großartiger Lehrer, mit viel Freude hat er uns alles erklärt und sein Humor war einzigartig.  

Ich kann diesen Workshop nur empfehlen! 

Cindy Fink 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.